​Rauhnächte

​Seminar zum Jahresübergang

Auch in diesem Jahr möchten wir wieder Interessierten die Möglichkeit geben, „Zwischen den Jahren“ innezuhalten um bewusst Altes zu verabschieden und Neues zu begrüßen.
Der Begriff "Zwischen den Jahren“ ist ein rudimentäres Überbleibsel einer großen Tradition der Kelten. Er beschreibt die 11 Tage, die von den Kelten als Schalttage zwischen dem Sonnenkalender (365 Tage) und dem Mondkalender (354 Tage) eingeführt wurden, um die Zeit wieder in den Gleichklang zu bringen.
Diese 11 Tage bzw. 12 Nächte, Rauhnächte oder auch Losnächte genannt, sind zwischen dem 25.12. und 6.1 angelegt, also „Zwischen den Jahren“.

Die Kelten glaubten, das diese 12 Nächte Repräsentanten für die folgenden 12 Monate des neuen Jahres sind und gaben diesen Nächten, und besonders den Träumen in dieser Zeit, eine hohe Bedeutung.
Es ist die Zeit des Innehaltens und Besinnen, der (Be)reinigung und der Visionssuche, des Sortierens und des Loslassens. Sowohl auf mentaler, als auch auf ganz praktischer Ebene.
Wir wollen diesen Sonntag gemeinsam dazu nutzen, das vergangene Jahr zu reflektieren und in Liebe zu verabschieden. Wir werden uns die Geschenke des alten Jahres anschauen und entscheiden was wir mitnehmen und was wir zurücklassen wollen.
Daran anschließend werden wir uns mit dem Neuen, dem was wir in kommenden Jahr in unser Leben rufen wollen beschäftigen. Was willst Du in deinem Leben ändern, was neu gestalten oder ausbauen?

Den Abschluss bildet dann eine schamanische Feuerzeremonie, bei der wir eben das, was zurückbleiben darf und unsere Wünsche für das neue Jahr dem Feuer übergeben.

Teilnehmer/innen:

Dieses Seminar richtet sich an Menschen die aus dem Hamsterrad des Alltags austreten wollen und den Übergang in das neue Jahr mit leichtem Gepäck und mit tollen erreichbaren Zielen begehen möchten.

​Termin:

​Sonntag 30. Dezember 2018
10:00​h bis 18:00h

Kosten:

​120 € incl. MwSt. pro teilnehmender Person.