​Rauhnächte

​Seminar zum Jahresübergang

​Nutze die Magie der Rauhnächte – mental und praktisch

Kennst Du die Rauhnächte? Es ist die Zeit zwischen den Jahren, die schon bei den Kelten ihre eigene Magie hatte. Sie bezeichneten die 11 Tage bzw. 12 Nächte zwischen dem 25.12. und 6.1 als Schalttage zwischen dem Sonnenkalender und dem Mondkalender. Die Schalttage sollten Gleichklang bringen und wurden im keltischen Glauben zugleich als Repräsentanten für die folgenden 12 Monate angesehen. Den Trauminhalten in diesen 12 Nächten ist eine starke Bedeutung zugeschrieben worden. Aus diesem Grund tragen sie auch den Beinamen Losnächte.

Es scheint fast, als würde in diesen 12 Nächten und 11 Tagen die Zeit stillstehen. Deswegen war und ist dies der ideale Moment zum Innehalten und zur Besinnung. Es ist die Zeit zur (Be)reinigung, Visionssuche und zum Sortieren sowie Loslassen – auf mentaler und praktischer Ebene.

Mit Freude lade ich Dich ein, diesen Sonntag gemeinsam dazu zu nutzen, das vergangene Jahr zu reflektieren und in Liebe zu verabschieden. Wir werden uns die
Geschenke des alten Jahres anschauen und entscheiden was wir mitnehmen und was wir zurücklassen wollen. Danach ist Platz für das Neue, für Pläne und für Visionen fürs kommende Jahr. Was möchtest Du in Deinem Leben ändern, was möchtest Du neu gestalten und was ausbauen?

​Eine schamanische Feuerzeremonie rundet unsere gemeinsame Zeit ab. Wir übergeben symbolisch dem Feuer das, was zurückbleiben darf und unsere Wünsche für ein glückliches ​neues Jahr!

Teilnehmer/innen:

Dieses Seminar richtet sich an Menschen die aus dem Hamsterrad des Alltags austreten wollen und den Übergang in das neue Jahr mit leichtem Gepäck und mit tollen erreichbaren Zielen begehen möchten.

​Termin:

​Sonntag 30. Dezember 2018
10:00​h bis 18:00h

Kosten:

​120 € incl. MwSt. pro teilnehmender Person.